12. – 16. Oktober 2024: Treibball, Tricktraining und Kreatives Longieren

Anja Jakob, Kurse / Seminare, Oktober 2024

Treibball, Tricktraining und Kreatives Longieren

Zielgruppe und Voraussetzungen

Dieses Seminar ist ein Gruppentraining. Das heißt, es sind immer mehrere Teams gleichzeitig auf dem Übungsplatz und arbeiten meist parallel. Dein Hund und Du ihr habt Spaß am gemeinsamen Training. Er kann sich auch auf Dich und Eure Übungen konzentrieren, wenn in unmittelbarer Nähe andere Mensch-Hund-Teams arbeiten und spielen. Und wenn Du ohne Leine arbeiten möchtest, bleibt Dein Hund ohne Probleme bei Dir, ohne andere Teams beim Üben zu stören. Dein Hund ist sozial verträglich und zeigt keinerlei Auffälligkeiten gegenüber anderen Hunden oder Menschen. Sollte es wiederholt zu ernsteren Auffälligkeiten kommen, behält sich Anja Jakob vor den Hund zeitweise oder auch ganz aus dem weiteren Training auszuschließen.

Termin:

  • 12. – 16. Oktober 2024

Veranstaltungsort:

Seehotel Moldan – der Stern am Hundehimmel, Postmünster (D)

Veranstaltungszeit:

Freitag, 11.10.2024 Anreise und Kennenlernabend
Samstag, 12.10.2024 Training am Vormittag oder Nachmittag
Sonntag, 13.10.2024 Training am Vormittag, Nachmittag zur freien Verfügung
Montag, 14.10.2024 Training am Vormittag oder Nachmittag
Dienstag, 15.10.2024 Training am Vormittag, Nachmittag zur freien Verfügung
Mittwoch, 16.10.2024 Training am Vormittag oder Nachmittag
Donnerstag, 17.10.2024 Abreise

Trainiert wird in zwei Gruppen am Vormittag oder Nachmittag, in Absprache mit der Gruppe zu Beginn des Seminars.
Dienstag und Donnerstag Nachmittag stehen zur freien Verfügung – zum Beispiel zum Besuch des nahegelegenen Tierparks, für einen gemeinsamen Spaziergang oder auch freies Training.

 

Kosten:

280 Euro (vor Ort in bar an die Referentin zu zahlen) pro Mensch-Hund-Team.
Mehrhundebesitzer dürfen ihre Hunde von Trainingseinheit zu Trainingseinheit ohne Aufpreis tauschen oder – sofern noch Seminarplätze frei sind – einen zusätzlichen Hund mit 50 % Ermäßigung als vollwertigen Teilnehmer hinzubuchen.

Zuzüglich dem Aufenthalt in der gebuchten Hotel-Kategorie. Bitte buche die Seminarteilnahme und Dein Zimmer in der gewünschten Kategorie über die Rezeption des Hotels:

ZUR HOTELBUCHUNG

Und fülle danach zusätzlich das Anmeldeformular auf der Website der Referentin aus:

ZUR SEMINARANMELDUNG bei Anja Jakob

Teilnehmer:

min. 6 Teams – max. 12 Teams
Bei bis zu 8 Teams findet das Training in einer Gruppe statt. Ab 9 Teams werden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt mit maximal 7 Teams, je nach Themenwunsch und Kenntnisstand. Dauer der Trainingseinheiten je nach Gruppengröße 1,5 bis 2 Stunden.

Seminarbeschreibung

Treibball, Tricktraining und Longieren, diese drei Themen ergänzen sich perfekt. Doch Du kannst auf Wunsch Deinen Schwerpunkt auch nur auf ein oder zwei der drei Themen legen.

Am Kennenlern-Abend besprechen wir eure persönlichen Ziele für die Woche und legen die Themen und Uhrzeiten der beiden Gruppen fest.

Je nach den gewünschten Schwerpunkten der einzelnen Teilnehmer gestaltet sich der Themenplan der weiteren Woche. So ist es den Teilnehmern auch möglich sich statt mit allen drei Themen nur mit ein oder zwei Themen intensiver zu beschäftigen. Anja geht individuell auf jedes Team ein und fördert es entsprechend seiner individuellen Vorkenntnisse und persönlichen Trainingsziele.

Die Seminar-Themen im Detail:

1. Tricktraining

…macht meist allen Zwei- und Vierbeinern tierisch viel Spaß. Wir üben zahlreiche verschiedene Tricks, von denen einige, die der Hund auf Distanz zeigen kann, auch ins Longier- und Treibball-Training integriert werden können. So zum Beispiel Winken, Twist und Turn (sich um die eigene Achse drehen) sich Schämen, ein Männchen machen, sich Verbeugen, die Rolle, Rückwärtsgehen, und anderes mehr.

Wir üben auch weitere klassische Tricks, wie Pfötchen geben, den Kuckuck, High Ten bzw. Abklatschen, auf den Füßen mitlaufen, Slalom vorwärts, Rückwärtsslalom durch die Beine, Seitwärtsgehen, Sprünge durch die Arme und über die Beine, Rückwärts einparken, Kriechen… und Tricks mit Requisiten, wie Skateboard und Pedalo fahren, einen Schirm halten, einen Wagen schieben, Socken ausziehen oder aufhängen, einen Teppich aufrollen und vieles mehr.

Wünsche der Teilnehmer werden gerne berücksichtigt. Vielleicht gibt es Tricks, die ihr Eurem Hund schon länger einmal beibringen wolltet – aber wisst nicht recht wie? Lasst Euch überraschen, was Euer Hund so alles kann

Über diesen Link könnt ihr Euch einen Film anschauen mit einigen Beispielen https://youtu.be/bXatHHopi08

2. Kreatives Longieren – mit variantenreichen Übungen für den Hund am großen Kreis Anja Jakob_und Hunde

Beim Longieren lernen die Hunde um einen großen mit Flatterband, Pylonen, Stangen oder Netzen abgesteckten Kreis zu laufen und dabei wechselnde Übungen auszuführen. Dazu zählen unter anderem die Arbeit mit Targets, verschiedene Hindernisse, Aufgaben wie Sitz & Platz im Wechsel, Tricks auf Distanz oder auch Gangarten-Wechsel (Schritt, Trab, Galopp) und vieles mehr. Fortgeschrittene arbeiten an mehreren Kreisen und lernen ihren Hund zum Beispiel in einer acht um zwei Kreise oder von außen zu schicken oder unter erschwerter Ablenkung mit zwei Hunden im Kreis zu Longieren. Noch Fortgeschrittenere bekommen zusätzliche kreative Aufgaben 😉 Zum Beispiel, den Hund auch auf Distanz gezielt um einzelne Pylonen in immer wieder anderen Formationen zu schicken.

Fast alle Hunde sind in kürzester Zeit hochmotiviert bei der Sache und gespannt, was sie als nächstes tun dürfen. Der Reiz des Longierens besteht darin, dass es vielfältig erweiterbar ist. Es kann durch Elemente aus dem Tricktraining (z.B. Männchen machen, sich drehen, Rückwärtsgehen…), Geräten aus dem Agility (Hürden, Reifen, Tunnel…) oder Apportiergegenständen und anderem mehr ergänzt werden, die sich immer neu kombinieren lassen – so wird es nie langweilig.

Das Longier-Training ist für jeden Hund geeignet – auch ohne Vorkenntnisse. Er lernt aufmerksam auf unsere Körpersprache zu achten und Stoppsignale, Richtungs- und Tempowechsel auf immer größerer Distanz auszuführen. Longieren ist somit eine gelungene Mischung aus Gehorsamstraining und Beschäftigung. Es macht viel Spaß, verbessert die Distanzkontrolle, Kommunikation, Konzentration und den Bindungsaufbau und dient der mentalen und körperlichen Auslastung.

Hier zwei Videos mit ersten Einblicken, was beim Longieren unter anderem alles möglich ist:

Demo – Longierzirkeltraining mit Hund: http://youtu.be/FpBCup2CC7M
Longieren mit zwei Kreisen und zwei Hunden: http://youtu.be/QsnSMSV__PU

Im Tricktraining und beim Longieren sind keine Vorkenntnisse erforderlich!

3. Treibball – Distanzarbeit, Geschicklichkeit und Impulskontrolle mit großen Gymnastikbällen

Treibball ist sowohl just for fun, als auch als Turniersport eine sehr abwechlsungsreiche und sinnvolle gemeinsame Beschäftigung, bei der der Hund körperlich und geistig ausgelastet wird. Ganz spielerisch wird der Grundgehorsam gefestigt und Dein Hund lässt sich auch auf Distanz immer besser Führen und Leiten.

Je nach aktuellem Trainingsstand üben und festigen Beginner mit ersten Grundkenntnissen spielereisch die Basisübungen, wie z.B. „Stups“ & „Schieb“ (zum Treiben der Bälle), „Touch“ (die Arbeit mit den Bodentargets), „Around“ & „Circle“ (das Umrunden von Gegenständen), „Anker“ (hinter Gegenständen dir gegenüber ausrichten und warten), die Richtungssignale „Vor“, „Rechts“ und „Links“. Du bekommst viele Anregungen, wie man die Basics variantenreich verbinden kann.

Und Fortgeschrittene bekommen immer wieder wechselnde Übungen zur Impuls- & Distanzkontrolle und weiteren Festigung der Signale. Es gibt Übungen zum Treiben mehrerer Bälle, Simulieren verschiedener Spielsituationen an Turnieren, Treibball-Spielereien und Team-Spiele sowie Hilfestellung & Tipps bei individuellen Problemen.

Hier ist ein buntes Treibball-Potpourri, dass einen ersten Einblick in die zahlreichen Spielmöglichkeiten gibt: https://youtu.be/lB1hiqFi-8E

Möchtest Du auch am Treibball-Training teilnehmen, haben Du und Dein Hund idealerweise bereits mindestens Grundkenntnisse im Bereich Treibball. Das sind die Signale „Stups“: Gegenstände auf Signal anstupsen und ein Stückchen zu Dir schubsen, das Signal „Touch“ = zu einer Targetscheibe, die am Boden liegt laufen und sich mit den Vorderpfoten ruhig darauf stellen, sowie „Schieb“, einen Ball ca. 1 – 2 Meter bis zu Dir schubsen können. (Diese Kenntnisse, sind unter anderem Inhalt meines Treibball-Online-Minikurses. So ist es möglich sich die wichtigsten Grundkenntnisse im Vorfeld zu erarbeiten und so von der Seminarwoche noch mehr profitieren zu können. Da es eine Weile dauert, bis die Basics geübt, verstanden und vom Hund verinnerlicht sind. 

Bei Fragen zum Seminar kannst Du gerne vorab Kontakt zu mir aufnehmen:
Anja Jakob: Telefon: 0177-15 66 567.

Zur Trainerin:

Anja Jakob hat sich auf Beschäftigungs-Themen rund um Spiel, Sport und Spaß mit Hunden spezialisiert. Sie hat immer wieder neue kreative Ideen. Und liebt es, in strahlende Hundeaugen zu schauen, wenn Sie gemeinsam mit “ihrem” Menschen neues Lernen und gemeinsam etwas tun, das ihnen so richtig Freude macht.

In diesem Video bekommt ihr einen Einblick in die Hobbies ihrer Border-Colliebuben, die sie auch mit Freude hier im Seehotel Moldan unterrichtet:
https://youtu.be/S0-VCSqgGYY

Anja ist zudem Autorin mehrerer Bücher und DVDs und bietet auch eine Vielzahl von Onlinekursen an. Weitere Informationen über sie und ihr vierbeiniges Team findest Du auf ihrer Website unter: www.anjajakob.com

ZUR BUCHUNG

Schicken Sie uns eine WhatsApp